6 Fragen an…Sebastian Zehelein

SEM Boutique Artikelreihe: "6 Fragen an..."
veröffentlicht am: 22.06.2021

In unserer Artikelreihe „6 Fragen an…“ wollen wir unsere Kolleg:innen vorstellen und mehr über ihren Werdegang, ihre Meinungen zu bestimmten Trends und Themen und ihren Bezug zum Online Marketing erfahren. Heute mit dabei: Sebastian Zehelein, der die SEM Boutique und allen voran seine Kunden seit Juni 2018 als (Senior) Online Marketing Manager im Bereich SEA unterstützt.

Noch ein kühles Weißbier, bevor der gemeinsame Spielespaß beginnt - unser Senior Online Marketing Manager Basti auf einem gemeinsamen Hütten-Übernachtungs-Offsite.

Frage ➊

Als einer unserer “Techies” erstellst du regelmäßig neue Skripte, die dann allen Kolleg:innen den Arbeitsalltag erleichtern. Wie bist du zum ersten Mal mit dem Thema in Berührung gekommen und was macht dir daran am meisten Spaß?

Das erste Mal hatte ich während meines Praktikums bei FlixBus mit Google Ads Skripten zu tun. Um einen Einstieg in das Thema zu bekommen, haben mir auf jeden Fall meine Programmier-Vorkenntnisse aus dem Studium weitergeholfen. Den Rest habe ich mir dann im Selbststudium beigebracht. Generell sind die ganzen Bibliotheken ja recht gut in der Google-Hilfe dokumentiert.

Ich habe die Skripte damals für einfache automatisierte Reportings verwendet. Früher gab es da auch noch viel weniger Möglichkeiten innerhalb des Interfaces. Generell ist es so, dass viele Themen, für die man früher Skripte verwendet hat, mittlerweile selbst Einzug ins Google Ads-Interface gehalten haben. Alleine das Thema Bidding mit Skripten wurde ja fast komplett von den automatischen Gebotsstrategien ersetzt.

Besonders spannend finde ich am Skripten die vielen Möglichkeiten, wie man ein Problem lösen kann - und die Aussicht darauf repetitive Abläufe zu optimieren und auszulagern.

Frage ➋

Und welches Skript hat dir bisher selbst am meisten gebracht?

Ich finde Skripte besonders dann sinnvoll und gelungen, wenn sie einem regelmäßig anfallende, einfache und oft eintönige Aufgaben abnehmen. Was mir da auf Anhieb einfällt, ist etwa das “Remarketing-List-Checker-Skript”. Dieses Skript prüft automatisch, ob die Größe einer Zielgruppe über die Zeit immer mehr abnimmt. Die Anwendung des Skripts hat mir schon ein paar mal dabei geholfen Tracking-Fehler zu entdecken. Auch ist es sehr hilfreich, wenn sich URLs der Webseite ändern, diese allerdings nicht in den Einstellungen der Remarketing-Liste angepasst wurden. Auf jeden Fall ein gutes Beispiel für ein gelungenes und hilfreiches Skript!

Frage ➌

Wie muss dein Arbeitsumfeld gestaltet sein, damit du am produktivsten arbeitest?

Bei mir muss der Schreibtisch auf jeden Fall immer aufgeräumt sein. Nachdem wir aktuell vorwiegend im Home Office sind, habe ich mir dort nun auch den “Schreibtisch meiner Träume” eingerichtet. Das heißt konkret: großer Bildschirm und der Laptop schön in einem Holzständer. Was das angeht bin ich tatsächlich etwas perfektionistisch :-).

Worauf ich zu Hause leider aktuell verzichten muss, ist ein Stehtisch. Vor allem direkt nach der Mittagspause habe ich meinen Schreibtisch im Office immer gerne nach oben gefahren, um dem Mittagstief im Stehen etwas entgegenzuwirken. Im Home Office greife ich nun im Ernstfall auf mein anderes bewährtes Mittel gegen die Müdigkeit nach der Mittagspause zurück: gute Musik.

Frage ➍

Was hat dich im letzten halben Jahr beruflich vor die größte Herausforderung gestellt?

Generell hat das Thema Automatisierung und maschinelles Learning auch im SEA in letzter Zeit nochmals deutlich an Fahrt aufgenommen. Das führt dazu, dass viele routinemäßigen Aufgaben weniger werden oder sogar gänzlich wegfallen und man mehr Zeit für übergreifende strategische Aufgaben hat. Das ist zum einem natürlich super, führt aber auch dazu, dass es wichtiger denn je ist, sich mit dem jeweiligen Geschäftsmodellen und -zielen der Kund:innen auseinanderzusetzen und eine jeweils passende übergreifende Strategie auszuarbeiten. An diesen konstanten Änderungen dran zu bleiben und entsprechend richtig zu reagieren, das ist immer eine Herausforderung - aber eine, die auch Spaß macht!

 

Frage ➎

Du bist letztes Jahr unter die Youtuber:innen gegangen. Was ist deine Empfehlung für alle, die diesen Schritt auch wagen wollen?

Das Wichtigste ist in meinen Augen: man sollte auf jeden Fall von sich selbst aus einfach Lust dazu haben, ein Youtube-Video zu produzieren und es nicht tun, weil man das Gefühl hat man sollte oder müsste. Und dann ist natürlich das erste Video die größte Hürde. Deshalb sollte man einfach mal mit einem Thema anfangen, das einem wirklich interessiert und sich dazu eine grobe Struktur überlegen. Im Grunde fängt jedes Video bei mir damit an, dass ich mir erstmal ein Skript schreibe. Und dann überlege ich mir wie ich das bildlich und sprachlich am Besten unterstützen kann. Dieser Prozess macht dann tatsächlich auch am meisten Spaß.

Was auch immer zu bedenken ist: Bei einem Video kann man so häufig neue Takes aufnehmen, bis das Ergebnis den eigenen Ansprüchen genügt und man rundum zufrieden ist. Das ist ja auch der große Vorteil gegenüber einer Live-Präsentation, bei der alles auf Anhieb sitzen muss. Die Hürde, sich zu “überwinden”, liegt im Vergleich daher nicht so hoch. Einfach mal ausprobieren!

Bastis Youtube-Videos findet ihr hier!

Frage ➏

Wofür bist du bei deinen Kolleg:innen bekannt?

Nachdem wir aktuell ja leider nicht so oft im Büro zusammenkommen können, organisiere ich nun einmal monatlich einen virtuellen Spieleabend (davor haben wir uns in unregelmässigen Abständen zu Spielabenden im Büro getroffen). Auch wenn das natürlich kein Live-Treffen ersetzt, macht es trotzdem immer großen Spaß mit den Kolleg:innen am Abend eine Runde Skribbl.io oder andere Onlinegames zu spielen.

 

 

Vielen Dank Basti, dass du dir die Zeit genommen und dich unseren Fragen gestellt hast.

 

SEM Boutique ist ständig auf der Suche nach qualifizierten und motivierten neuen Kolleg:innen. Informationen zu unseren offenen Stellen gibt es auf unserer Karriereseite.

 

Bildquelle: Malinovskaya Yulia – shutterstock.com

Project Manager People

Yvonne ist seit September 2017 Project Manager bei SEM Boutique. Sie kümmert sich um all das, was nicht explizit mit Online Marketing zu tun hat. Ansonsten liebt sie gutes Essen, gute Bücher und ist gerne draußen unterwegs.

Ähnliche Artikel
Kontakt
Die monatliche Dosis Online Marketing Insights: Der SEM Boutique Newsletter.



Projektanfrage
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gerne individuell zu Ihren Themen.