Wie werte ich einen Kampagnentest richtig aus?

Auswertung eines KampagnentestsLesedauer: ca. 4 Min

5. Juli 2018

Nachdem ihr euren Kampagnentest erfolgreich aufgesetzt habt und dieser erste Daten gesammelt hat, geht es an die Auswertung des Tests. Doch wie lange lässt man einen Test am besten laufen und welche Kennzahlen sieht man sich bei der Auswertung an? Und was passiert eigentlich, wenn der Test beendet ist? Diese Dinge will ich mit euch im dritten Teil zur Google AdWords Funktion Kampagnenentwürfe- und Tests klären.

Wo finde ich im neuen AdWords Interface die Daten zur Auswertung meines Kampagnentests?

Wie bereits im alten AdWords Interface, bietet Google die Möglichkeit, sich die Testdaten im Vergleich zu den Daten der Ursprungskampagne anzusehen. Jeder aktive Test wird als normale Kampagne aufgelistet und ist an der Benennung der Kampagne und einem kleinen Symbol, das einem Reagenzglas ähnelt, zu erkennen.

Testen in Google AdWords

Wo finde ich meinen Kampagnentest in Google AdWords?

Sobald man auf den Test klickt, öffnet sich eine neue Ansicht, in der wie üblich die Verlaufsdaten der Kampagne zu sehen sind. Jedoch sind im oberen Bereich zusätzlich die Daten zur Vergleichskampagne zu sehen.

Testauswertung Google AdWords

Wo sehe ich meine Test Vergleichszahlen?

AdWords zeigt die aktuellen Daten der Kampagne und unter dem jeweiligen Wert in Prozent, ob die Kampagne im ausgewählten Zeitraum besser oder schlechter performt hat. Zudem gibt Google Auskunft darüber, ob es diese Werte als statisch signifikant erachtet und ein Konfidenzintervall (soll Präzision der Lageschätzung eines Parameters angeben).

Google AdWords Test Kennzahlen

Wie erkenne ich die Signifikanz meines Tests?

Lesen Sie auch:  5 Dinge, die Du mit Google Ads-Entwürfen testen MUSST

Welchen Zeitraum wähle ich für meine Auswertung?

Die Frage nach dem passenden Zeitraum, nach dem eine Kampagne ausgewertet werden soll, kann nicht pauschal beantwortet werden. In der Regel sollte ein Test vier Wochen laufen, um genügend Daten zu sammeln. Dabei sollte die Performance jedoch wöchentlich geprüft werden, um den Test zur Not auch früher zu beenden. Bei dem Zeitraum, in dem der Test gestartet wird, sollten zudem äußere Einflussfaktoren, wie beispielsweise

  • Saisonale Bedingungen
  • Verfügbarkeit des eigenen Sortiments
  • Preise des eigenen Sortiments
  • Konkurrenz

beachtet werden.

Nach spätestens drei Monaten sollten die Testergebnisse jedoch angesehen werden und entschieden werden, ob das Fortfahren eines Tests weiterhin Sinn macht oder dieser eher beendet werden soll.

Welche Kennzahlen sehe ich für die Auswertung an?

Die Kennzahlen, die bei der Auswertung beachtet werden sollten, sind je nach Test und Ziel unterschiedlich. Beispiele können folgende Kennzahlen sein:

  • Anzeigen Test: Impressionen, Klicks, CTR, Durchschn. Pos
  • Landingpage Test: Conversions, Conversionrate, Conv.Wert/Kosten, Conv.Wert, …
  • automatisierte Gebotsstrategie: Kosten/Conversion, ROAS, Klicks, …

Die Kennzahlen sind durch AdWords nicht fest vorgegeben. Sie können je nach Belieben über den kleinen Pfeil neben jedem Wert abgeändert werden.

Auswahl der Google AdWords Test Kennzahlen

Wir kann ich meine KPI’s auswählen?

  Wie übernehme oder beende ich meinen Test am besten?

Sobald man genügend Daten gesammelt hat und den Test nun entweder ausrollen oder beenden möchte, kann man dies ebenfalls über das AdWords Interface machen. An der rechten Seite des Bildschirms neben den Testdaten findet man unter den Testeinstellungen die Möglichkeiten “Übernehmen” und “Jetzt beenden“. Bei einem Klick auf “Jetzt beenden” wird der Kampagnentest beendet und die Ursprungskampagne wird wieder zu 100% ausgespielt. Mit einem Klick auf “Übernehmen” öffnet sich ein Pop-Up Fenster. Dort muss nur noch ausgewählt werden, ob der Test auf die ursprüngliche Kampagne übernommen werden, oder eine neue Kampagne erstellt und die ursprüngliche pausiert werden soll. Hier muss jedoch beachtet werden, dass bei einem Überschreiben der Kampagne historische Daten verloren gehen.

Beenden des Google AdWords Tests

Wie übernehme oder beende ich meinen Test?

Fazit

Zum Schluss möchte ich euch noch zwei Dinge mit auf den Weg geben, die ihr beim Testen einer Kampagne nicht außer Acht lassen solltet.

  1. Gebotsanpassungen müssen in der Ursprungskampagne und der Testkampagne unabhängig voneinander vorgenommen werden
  2. Gebotsanpassungen auf Geräten, Standorten, Werbezeitenplaner und andere sollten nicht mit in die Testkampagne übernommen werden,
  3. sobald Änderungen (abgesehen von Gebotsanpassungen) in der Kampagne vorgenommen werden, die den Ausgang des Tests beeinflussen können, sollte der Kampagnentest neu gestartet werden

Titelbild Quelle: ©Satori Studio – Shutterstock.com

Auswertung eines KampagnentestsLesedauer: ca. 4 Min
5 (100%) 4 votes

Kommentare geschlossen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel?

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook, LinkedIn oder Xing.