Eine neue Zeile für AdWords Textanzeigen

Snippet-Erweiterungen in Google AdWordsLesedauer: ca. 3 Min

26. April 2016

Seitdem Google im Februar beschlossen hat, keine Werbeanzeigen mehr neben den Suchergebnissen zu schalten, sind die oberen Anzeigenplätze noch härter umkämpft.

Umso wichtiger ist es einen guten Anzeigenrang zu erreichen. Dieser kann durch Verwendung von Anzeigenerweiterungen positiv beeinflusst werden.

Seit Anfang 2016 gibt es die Snippet-Erweiterungen auch auf Deutsch.

 

Was sind Snippet-Erweiterungen?

Die Snippet-Erweiterung ist eine Anzeigenerweiterung in Google AdWords. Einerseits gibt es seit März 2015 die dynamischen strukturierten Snippets. Google erstellt diese automatisch auf Basis von Website-Inhalten. Die dynamischen Snippet-Erweiterungen sind aktuell nur auf Englisch verfügbar und daher für den DACH Markt zur Zeit nicht relevant.

 

Andererseits gibt es die manuell erstellbaren Snippets. Diese können in Google AdWords, wie die meisten Anzeigenerweiterungen, auf Konto-, Kampagnen- oder Anzeigengruppenebene hinterlegt werden. Mit dieser weiteren Zeile in den Textanzeigen können Sie zusätzliche Informationen zu Ihren angebotenen Produkten oder Dienstleistungen angeben.

 

Welche Snippet-Erweiterungen gibt es?

Aktuell sind die Anzeigenerweiterung in 41 Sprachen verfügbar.

 

 

Insgesamt stehen auf Deutsch 13 Titel zur Auswahl, zu denen man mindestens drei Werte angeben muss. Jeder Wert kann bis zu 25 Buchstaben beinhalten. Für Mobil ausgerichtete Snippets sollten die Werte nicht länger als 12 Zeichen sein.

 

 

Für welche Branchen sind sie geeignet?

Erfahrungsgemäß ist diese Anzeigenerweiterung ideal für die E-Commerce Branche geeignet. Für einen Online Shop können Sie nämlich gleich mehrere Snippet-Erweiterungen nutzen, wie beispielsweise die Titel „Marken“, „Stile“ und „Typen“.

Auch für die Reisebranche stehen mehrere Snippet-Titel zur Auswahl, wie beispielsweise „Ausstattung“, „Vorgestellte Hotels“ und „Ziele“.

Für den B2B Bereich sieht die Auswahl vergleichsweise mager aus. Hier passt die Titel-Auswahl „Dienstleistungen“ in der Regel am besten.

Lesen Sie auch:  So importieren Sie Google Ads Kampagnen zu Bing ads

 

Snippet-Erweiterungen im E-Commerce

Im E-Commerce können Sie unter anderem die Produkt-Marken angeben.

 

Snippet-Erweiterungen Marken im E-Commerce

 


Achtung: Achten Sie darauf, dass Sie nur ungeschützte Marken verwenden. Bei geschützten Marken kann es zur Ablehnung kommen.


 

Für verschiedene Taschentypen gibt es den Snippet-Titel “Typen”.

Snippet-Erweiterungen Typen im E-Commerce

 


Achtung: Es kann vorkommen, dass naheliegende Beschreibungen abgelehnt werden. Beispielsweise haben wir Taschentypen einzelner Marken unter “Modelle” gelistet, welche leider von Google abgelehnt wurden. Verzagen Sie nicht und testen sie mehrere Varianten aus!


 

Snippet-Erweiterungen in der Reisebranche

Wenn es zwei relevante Snippet-Titel für Ihre Kampagne gibt, nutzen Sie diese! Google kann, wie Sie im Beispiel gut sehen, bis zu zwei Snippet-Erweiterungen ausspielen.

Zwei Snippet-Erweiterungen in einer Textanzeige

 

Snippet-Erweiterungen für B2B

Für die B2B Branche gibt es die Möglichkeit, Dienstleistungen anzugeben.

 

Snippet-Erweiterungen Dienstleistungn B2B


Achtung: Achten Sie darauf, dass die Inhalte nicht zu lang sind, da sonst gegebenenfalls Missverständnisse auftreten können. Erfahrungsgemäß kürzt Google die Erweiterung nach etwa 60 Zeichen ab.


 

Was nun?

  1. Definieren Sie, welche Snippets für Sie relevant sind.
  2. Verwenden Sie mindestens drei Kernspezifikationen, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in Bezug auf den ausgewählten Snippet-Titel ideal beschreiben.
  3. Wenn möglich, nutzen Sie mehr als ein Snippet. Google kann aktuell bis zu zwei Snippet-Erweiterungen in den Textanzeigen ausspielen.
  4. Erstellen Sie auch mobil ausgerichtete Snippet-Erweiterungen. Diese sollten maximal 12 Zeichen beinhalten.

Viel Spaß beim Testen!

 

Quelle Titelbild: © phil12 fotolia.com

Snippet-Erweiterungen in Google AdWordsLesedauer: ca. 3 Min
5 (100%) 2 votes

Kommentare geschlossen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel?

Diskutieren Sie mit uns auf Facebook, LinkedIn oder Xing.